NETZWERK

Im Rahmen des Netzwerks "Klimarisikomanagement 2050" wurden zehn Unternehmen Step-by-Step bei der Erarbeitung ihrer individuelle Strategie zum Umgang mit den Klimarisiken an ihrem Standort, ihren Zulieferketten und ihren Absatzmärkten begleitet. Hierzu wurden fünf ganztägige Workshops durchgeführt.

Die Workshopreihe startete mit einem kick-off, der alle Teilnehmer des Netzwerks auf den gleichen Wissensstand brachte: Wo liegt der Unterschied zwischen Klimaschutz und Klimaanpassung? Welche auf den ersten Blick irrelevanten Klimarisiken können indirekt Einfluss auf unser Unternehmen nehmen (z. B. Rohstoffqualitäten, Hitzebelastung der Mitarbeiter)? Welche Klimakenngrößen spielen eine Rolle für den reibungsfreien Betriebsablauf?

In den darauffolgenden Themenworkshops erlangten die Teilnehmer mittels praxisnahen Fachvorträgen und Best-Practice-Beispielen das Wissen, um die Herausforderungen des Klimawandels an ihrem Standort, ihren Zulieferketten und Absatzmärkten zu managen.

Sämtliche gehaltene Vorträge und Arbeitsblätter stehen Ihnen auf dieser Seite zur Verfügung.

 

In praktischen Übungen wurde das erworbene Wissen direkt angewandt und die erlernten Inhalte auf das Unternehmen projiziert. Durch den Austausch von Fragen, Erfahrungen und Ideen gewannen die teilnehmenden Unternehmen weitere Inputs für ihre eigene Strategieentwicklung.

Ferner wurde gemeinsam mit den Netzwerkteilnehmern ein excelbasiertes Tool enwickelt:

Der sog. >> "ClimateRisk-Mate" unterstützt Unternehmen bei der Identifizierung und Bewertung von Klimarisken entlang der gesamten Wertschöpfungskette.


Bei Fragen rund um das Netzwerk stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und freuen uns auf Ihre >> Kontaktaufnahme.

Sofern Sie über unsere weiteren Aktivitäten auf dem Laufenden gehalten werden möchten, können Sie sich >> hier für unseren kostenfreien Newsletter anmelden.

Please reload

© 2020 co2ncept plus e. V.